Dekantieren – welche Weine und auf was man achten muss

  • Beitrags-Kategorie:Blog
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare
  • Lesedauer:7 min Lesezeit
You are currently viewing Dekantieren – welche Weine und auf was man achten muss

Lieber Weinfreund!
Oft wirkt es wie Zauberei, wenn man den Wein zuerst direkt aus der frisch geöffneten Flasche verkostet und dann nach einiger Zeit aus der Karaffe. Manch nicht so edler Geruchsstoff verschwindet, die Konzentration von Säuren und Tannin nimmt ab und der Wein wirkt weicher und harmonischer. Natürlich wird nicht jeder auf meiner Seite sein, was das Dekantieren betrifft. Und man muss sich schon Gedanken machen, welche Weine man dekantiert.

Sehr gereifte Weine in die Karaffe?

Einen sehr gereiften, betagten Wein darf man keinesfalls länger in der Karaffe belassen, denn er würde sofort oxidieren und der Genuss wäre vorbei. Diese Weine vertragen keinen übermäßigen und vor allem längeren Kontakt mit Sauerstoff. Am besten lädt man seinen Lieblingsweinbuddy ein, öffnet die Flasche, schenkt direkt ins Glas ein und lässt sich nicht zu lange Zeit, um sie zu leeren. Nur beim Satz sollte man dann aufpassen. Dafür gibt es eigene kleine Siebe, um den Wein rückstandsfrei einzuschenken. Doch hier spreche ich von Weinen, die um die 25 Jahre alt sind. Ab da ist das Dekantieren meiner Meinung nach eher nicht von Vorteil.

Der Ursprung des Dekantierens

Ursprünglich wollte man durch das Dekantieren die Weine vom Bodensatz trennen. Da der Wein nicht gefiltert war bildete sich durch die Lagerung ein Satz am Boden der Flasche. Heute passiert das eher seltener und wenn dann in geringem Ausmaß. In der Hotelfachschule haben wir noch gelernt die Weine mit Hilfe einer brennenden Kerze zu dekantieren, da man durch das dunkle Flaschenglas sonst nicht sehen konnte, wann man am Satz angelangt war. Auch wenn die Weine heutzutage nicht mehr einen solch ausgeprägten Satz bilden, ist es dennoch gut, gereifte Weine schon am Vorabend aus dem Keller zu holen und aufrecht hinzustellen. So können sich alle gelösten Partikel am Boden sammeln und man tut sich leichter beim Ausgießen.

Welche Weine sollte man dekantieren?

Junge Weine, Literware oder Weine, die kein großes Potenzial haben, braucht man nicht zu dekantieren. Es schadet nicht, aber es hilft auch nicht.
Bei der Frage, welchen Wein man dekantieren soll, muss ich sagen, jeden den du persönlich als wertig genug empfindest. Für mich sind es Weine, die ich schon länger im Keller hüte und von denen ich denke, dass sie vom Dekantieren profitieren könnten. Das kann ein zehnjähriger Bordeaux sein oder ein etwas gelagerter Primitivo, ein fassgereifter Lagrein oder auch ein Weißwein mit Lagerungspotenzial.

Weißweine im Dekanter

Weisswein dekantieren

Ja, das hast du richtig gelesen. Es wird immer moderner, auch Weißweine zu dekantieren. Vor allem in Österreich ist es sehr populär geworden. Denn ein Grüner Veltliner Smaragd aus der Wachau profitiert sehr davon. Seine Aromen können sich besonders gut entfalten. Du solltest beim Dekantieren von Weißwein darauf achten, eine Karaffe mit wenig Fläche für Sauerstoffkontakt zu wählen. Der Weißwein benötigt weniger Kontakt als ein schwerer Rotwein, um atmen zu können bzw. ist beim Rotwein die Oxidationsgefahr etwas höher.  

Ansonsten ist die Wahl des Dekantiergefäßes eher eine optische Entscheidung. Es sollten nur leicht zu füllen und zu reinigen sein. Besonders das Reinigen ist bei besonders ausgefallenen Karaffen ein Problem. Aber ich finde meist die unmöglichsten Formen am schönsten und weiß dann schon beim Kauf, dass ich es spätestens bei der ersten Reinigung bereuen werde. 😉

Auf was musst du beim Dekantieren achten?

Ich habe dir 5 Weine herausgesucht, die ich persönlich dekantieren würde. Beim Verkosten ist darauf zu achten, dass du zuerst ein wenig Wein direkt nach dem Öffnen und dann jeweils eine halbe Stunde später probierst. So kannst du den Unterschied am besten schmecken. Beim Einschenken in den Dekanter ist es wichtig, den Wein optimal zu belüften. Um dies zu erreichen, solltest du den Wein an den Seiten der Karaffe breitflächig einfließen lassen. Weißweine solltest du mit einem Tuch bedecken und wieder in die Kühlung geben.


Steinzeiler

Weingut Kollwenz

Steinzeiler Kollwentz dekantieren

Dieser Rotwein aus dem Burgenland ist prädestiniert dazu, dekantiert zu werden. Er durfte nun ein paar Jahre in unserem Klimaschrank ruhen und profitiert unheimlich von einer mehrstündigen Dekantierzeit. Dabei entwickelt er wunderschöne Dörrobstnoten und auch sein Tannin wird sanft und geschmeidig. Die Vielschichtigkeit der Aromen haut mich immer wieder auf’s Neue um. Du solltest dir dieses Geschmackserlebnis nicht entgehen lassen.


Chardonnay Grand Select

Weingut Wieninger

Chardonnay Grand Select Wieninger

Was soll ich sagen? Es ist Liebe. Als ich die Holzkiste zum aktuellen Jahrgang 2018 zum ersten Mal öffnete und mich das Gold der Flasche anlächelte, erahnte ich, dass mir ein besonderes Geschmackserlebnis bevorstehen würde. Und ich wurde nicht enttäuscht, denn er ist saftig, harmonisch, weich und aromatisch. Ein Traum für jeden Weinliebhaber. Dekantiere ihn für zwei Stunden gut gekühlt und genieße ihn dann aus einem sehr breiten Burgunderglas z.B. von Zalto. Die Aromen, die du entdecken wirst, sind der absolute Wahnsinn.

Das besondere an diesem Wein ist, dass er von Rebstöcken kommt, die über 40 Jahre alt sind und die gesamte Gärung in teils neuen, teils gebrauchten Barriques stattfindet. Das Holz für diese französischen Eichenfässer wird nicht gesägt, sondern gespalten. Der Wein lagert gesamt 20 Monate in den Barriques und wird alle 2-3 Wochen gerührt, damit die Hefe wieder in Schwebe kommt.

Verstehst du nun meine Hochachtung vor diesem Wein und dem Können, welches hinter seiner Bereitung steckt?


Grüner Veltliner Smaragd

Weingut Nikolaihof

Grüner Veltliner Smaragd 2014 Nikolaihof

Niemand versteht es, so langlebige Weine zu produzieren wie die Familie Saahs. Immerhin ist der Nikolaihof mit stolzen 2000 Jahren das älteste Weingut Österreichs. Der umsichtige Umgang der Familie mit der Natur beeindruckt mich seit vielen Jahren und stimmt vollkommen mit meiner eigenen Einstellung überein. Alle Weine werden nach den strengen Demeter Kriterien angebaut und gekeltert und dürfen das Prädikat „Gesund“ tragen. Das über Generationen gesammelte Wissen macht es möglich, Weine von unglaublich faszinierender Langlebigkeit zu produzieren. So empfehle ich dir, diesen bemerkenswerten Grünen Veltliner Smaragd zu dekantieren und nach ca. zwei Stunden in Vollendung zu verkosten. Du wirst es nicht bereuen!


Modus

Weingut Ruffino

Modus 2015 Ruffino

Old but Gold beschreibt diesen Wein am besten. Wir führen ihn schon sehr lange in unserem Sortiment und lieben ihn nach wie vor. Der Vorteil, wenn man von einem Wein wirklich jeden Jahrgang (er wird seit 1997 produziert) kennt ist, dass man genau weiß, wie man ihn am besten genießen kann. Meiner Meinung nach empfehlenswert ist, den Modus etwa eine Stunde zu dekantieren. Dann steigen die Aromen von Sangiovese, Merlot und Cabernet Sauvignon in einer harmonischen Dreifaltigkeit in die Nase und erfreuen das Herz des Weintrinkers.


Château Cambon la Pelouse

Chateau Cambon La Pelouse Haut Medoc 2015

Auf diesen Wein bin ich gestoßen, als ich auf der Suche nach einem schönen Bordeaux für eine Hochzeitsfeier war. Ich wollte eine kräftige Cuvée zu einem guten Preis/Leistungsverhältnis. Seine durchwegs guten Bewertungen machten mich auf ihn aufmerksam. Und ich habe den Kauf nicht bereut. So konnte der Wein zur Feier in wunderschönen Karaffen gereicht werden und er profitierte auch noch besonders von dieser Darreichungsform. Alle Gäste waren begeistert. Den schwarzen Beeren seines Aromas kommt es besonders entgegen und er wird wunderbar weich. Ich bin gespannt, ob er dir auch so gut schmecken wird!


Nun hast du alle wichtigen Informationen zum Thema Dekantieren und auch 5 Weine, die bestens dafür geeignet sind und dadurch noch besser schmecken. Lass uns gerne dein Erfahrungen zum Thema in den Kommentaren wissen, das würde mich sehr freuen.

Nun wünsche ich dir noch viel Spaß beim Ausprobieren und beim Verkosten!

Prost! Eure Maria
Vinothek Nagele


Ps.: Unsere Blog-Artikel sind mit einem Augenzwinkern zu lesen, denn ein verantwortungsvoller Umgang mit Alkohol ist eine Grundvoraussetzung!

Schreibe einen Kommentar