Zierfandler Sinfonie 2015 – Piriwe

23,30

inkl. 20 % MwSt.

zzgl. Versandkosten

22 vorrätig

Add to Wishlist
Kategorie:

Beschreibung

Der Zierfandler Sinfonie ist eine wahre Rarität aus der Thermenregion, denn diese zählt zu den autochthonen Rebsorten. Als „autochthon“ bezeichnet man Rebsorten, die fast ausschließlich in einem bestimmten Gebiet angebaut sind. Meist blicken sie in dieser Region auf eine lange Geschichte zurück. Bekannt ist diese Rebsorte durch den Gumpoldskirchner, der sowohl Rotgipfler als auch Zierfandler enthält. Der Zierfandler ist eine Kreuzung aus Roter Veltliner und wahrscheinlich einem Traminer, ganz genau weiß man es leider nicht. Er ist körperreich, würzig sowie langlebig. Er reift spät, behaltet aber trotzdem eine schöne Säurestruktur. In der Fallstaff-Bewertung erreicht dieser grandiose Wein 91 Punkte und verfügt über ein sehr gutes Reifepotenzial von 10 – 15 Jahren.

Im Glas sehen wir ein helles Gelbgrün mit Silberreflexen. In der Nase nehmen wir reife gelbe Apfelfrucht, sowie zarte Orangen und Kräuter wahr. Etwas Blütenhonig mit einem leicht verhaltenem Bukett. Am Gaumen spüren wir den Zierfandler Sinfonie mit mittlerer Komplexität und feiner Pfirsichfrucht, etwas Mandarinen und Grapefruit. Ein feiner Säurebogen und eine dezente Süße im Nachhall.

Wir lieben den Zierfandler zu einem Wiener Schnitzel, sowie zur asiatischen Küche. Er passt auf jeden Fall zu würzigen Gerichten, wie zum Beispiel einem Paprikahendl oder Käsespätzle mit Röstzwiebeln.

Dieser Blog könnte dich interessieren! Robert Parker Bewertung, oder was macht einen Wein zur Rarität?

Produzent / Abfüller: Weingut Piriwe, Wiener Strasse 34, 2514 Traiskirchen, Österreich
Inhalt: 0,75 l
Alkoholgehalt: 13 % Alk.
Grundpreis / l: 31,07

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Zierfandler Sinfonie 2015 – Piriwe“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.