Marie Christine Rosé – Château de l’Aumérade

15,70

inkl. 20 % MwSt.

zzgl. Versandkosten

Add to Wishlist
Kategorie:

Beschreibung

Der Côtes de Provence Marie Christine Rosé vom Château de l’Aumérade hat seinen Ursprung im Süden Frankreichs. Er wird aus den Rebsorten Grenache, Cinsault sowie Syrah gekeltert. Das Château greift auf eine sehr lange Weinbaugeschichte zurück, denn es gehört zu den ersten Abfüllern des berühmten Rosé. Bereits in 4. Generation geführt haben die Leitung nun Caroline, Clément sowie Delphine. Auch besonders an diesem Rosé ist, dass die Flasche eine sehr schöne Form hat. Kreiert im Jahre 1956 von Charlotte Fabre in Anlehnung an eine Pâtes de Verre-Vase von Emile Gallé. Somit gilt die Cuvée Marie-Christine bereits seit über 65 Jahren als eine Ikone des Château l’Aumérade. Seit 2019 ist sie als eine Reihe von Kollektionen limitierter Auflagen in sowohl Couture- als auch Lifestyle-Linien erhältlich.

Im Glas zeigt sich dieser Rosé in einer blassrosa Farbe. In der Nase nehmen wir ganz klar Noten von Johannisbeeren sowie Pflaumen wahr, intensiv und sehr elegant. Am Gaumen haben wir die Früchte der Nase in sowohl komplexer als auch harmonischer Form. Ein Rosé voller Frische und Finesse.

Wir lieben den Marie Christine Rosé vom Château de l’Aumérade am liebsten zur provenzalischen Küche, wie einem Ratatouille oder einem Ragout. Aber auch zur asiatischen oder orientalischen Küche ist er hervorragend geeignet. An heißen Sommertagen gekühlt genießen, dann ist die Erfrischung perfekt!

Dieser Blog-Artikel könnte dich interessieren: Weinbewertung inkl. Verkostungsnotiz

Produzent / Abfüller: Château de l’Aumérade, Route de Puget-Ville, 83390 Pierrefeu-du-Var, France
Inhalt: 0,75 l
Alkoholgehalt: 13,5 % Vol.
Grundpreis / l: € 20,93

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Marie Christine Rosé – Château de l’Aumérade“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.